fino gewinnt Platz im German Accelerator Tech Program

11.10.2018

Kassel. Auf der Celebrating Innovation in Köln am 10. Oktober wurde fino als Teilnehmer für das German Accelerator Tech Program ausgewählt. Partnering-Profi Christian Heimrich war stellvertretend für fino vor Ort.

Das Team von fino war schon immer vom Silicon Valley und dessen Gründer-Atmosphäre fasziniert. Nach einem kurzen Abstecher von Gründer Florian Christ und Lena Justen im Frühsommer dorthin, war den beiden klar: „Hier wollen wir auch mal sein.“ Jetzt, nur wenige Monate später, wurde aus diesem Wunsch Realität.

fino wurde für das German Accelerator Tech Program ausgewählt. Gestern Abend auf der Celebrating Innovation in Köln wurde das Unternehmen als Gewinner gekürt. Dem Team steht jetzt eine lehrreiche Zeit in San Francisco und New York bevor, in der es vom German Accelerator Program Support für den Markteintritt in die USA bekommt. Bootcamps, Workshops, Mentoren-Treffen und Netzwerken stehen auf der Agenda.

Über fino

Das Fintech-Unternehmen fino wurde 2015 gegründet und entwickelt Produkte und Services, die Geschäftsprozesse im Bereich Finanzen optimieren. Mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigen sich täglich damit, dass das fino-Motto „Less finance – more you“ für immer mehr Unternehmen und Privatpersonen zur Realität wird. Unternehmen profitieren unter anderem von einer einfacheren Bereitstellung und Verwaltung ihrer Rechnungen, von Kontoinformationen und Zahlungsströmen. Deren Analyse hilft ihnen zusätzlich, fundierte betriebswirtschaftliche Entscheidungen zu treffen. Geldinstitute wiederum können mit den Produkten von fino ihren Kunden moderne, schnelle Lösungen bieten. Zu den Referenzkunden und Partnern zählen Sparkassen, VR Banken, die Commerzbank, DATEV, Miles & More und die Schufa.
.

Ihre Redaktionskontakte:
fino run GmbH
Björn Kahle
Universitätsplatz 12
34127 Kassel
Germany
Phone: +49561861850
Email: press@fino.run

good news! GmbH
Bianka Boock
Kollberger Straße 36
23617 Stockelsdorf
Germany
Phone: +4945188199-21
Email: bianka@goodnews.de

Zurück